Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ausgerechnet im Derby holt sich der MTV Holzminden die ersten Punkte

E-Mail Drucken PDF

Damen auf Bezirksebene

(mp). Nun ist auch der Knoten beim MTV Holzminden in der Tischtennis Damen-Bezirksoberliga geplatzt. Ausgerechnet im Derby gegen den TSV Kirchbrak holten die Kreisstädterinnen ihre ersten Punkte. Mit 8:4 gewann der MTV 49 das Kreisderby. Wieder einmal zeigte sich somit, das die Derbys ihre eigenen Gesetze haben.

Schon beide Doppel gingen über die volle Distanz und jedes Team gewann ein Spiel. Im ersten Abschnitt holten die Gastgeberinnen drei der vier Zähler. Aysun Akin und Catrin Köhler siegten sicher. Einen ganz wichtigen Zähler holte Cornelia Anton. Sie bezwang Kirchbraks Spitzenspielerin Ingrid Arndt nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 11:8 im fünften Satz. Allein Silvia Beyer siegte für die Gäste.

Akin gewann das Spitzeneinzel gegen Arndt überraschend deutlich in drei Sätzen. Dagegen verlor Anton nach einer 2:0-Satzführung gegen Anke Hillert-Stoll. Köhler siegte gegen Beyer und Djomporin verlor auch ihr zweites Einzel gegen Gresens, so das es vor dem Abschlußdurchgang 6:4 für die Gastgeberinnen stand. Köhler gewann dann auch noch gegen Spitzenspielerin Arndt und setzte auf ihre hervorragende Leistung noch das „i-Tüpfelchen“. Akin ließ gegen Beyer in vier Sätzen nichts anbrennen und fuhr so den umjubelten Siegpunkt für ihr Team ein. MTV Holzminden: Doppel 1:1, Akin 3:0, Anton 1:1, Köhler 3:0, Djomporin 0:2. TSV Kirchbrak: Doppel 1:1, Arndt 0:3, Hillert-Stoll 1:1, Beyer 1:2, Gresens 1:1.

Bezirksliga

TSV Kirchbrak II – MTV Nordstemmen 8:0. Nach nicht einmal zwei Stunden war die einseitige Partie schon wieder zu Ende. Lediglich zweimal mußten die Gastgeberinnen in den Entscheidungssatz. Hier siegten im ersten Abschnitt Irmtraut Ohrmann-Mangels mit 11:9 und Cordula Müller mit 11:8. Ansonsten ließen die Lennetalerinnen nur noch zwei weitere Satzgewinne der überforderten Gäste zu. TSV Kirchbrak II: Doppel 2:0, Ohrmann-Mangels 2:0, Schwarzbach 2:0, Kammel 1:0, Müller 1:0.

 

Weser-Ith News