Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Abwehrspieler Ruben Patermann setzt sich durch

E-Mail Drucken PDF

(mp). Insgesamt 21 Spielter stritten sich um den Titel bei den Tischtennis Kreismeisterschaften der männlichen Jugend in Delligsen. Am Ende setzte sich Abwehrass Ruben Patermann (TTV Linse) gegen die starke Konkurrenz durch. Den Doppel-Titel holten sich Gunnar Buberti/Malte Helms (MTV Altendorf).

Im Viertelfinale schaltete Ruben Patermann (TTV Linse) den Top-Gesetzten Lukas Kutzki (MTV Holzminden) aus. Auch im Halbfinale ließ sich der Weserstädter von Malte Kaste (Delligser SC) nicht aufhalten. In der anderen Hälfte standen mit Gunnar Buberti, Malte Helms und Julius Böke drei Spieler des MTV Altendorf. Dazu kam noch Marcel Heuser vom Stadtrivalen MTV Holzminden. Helms setzte sich ebenso in vier Sätzen gegen Heuser durch, wie Buberti gegen Böke. Im Halbfinale siegte dann Helms überraschend deutlich in drei Sätzen gegen Buberti. Das Endspiel ging über die volle Distanz von fünf Sätzen. Am Ende behauptete sich Patermann gegen Helms.

Im Doppel siegten Ruben Patermann/Hendrik Müller (TTV Linse) im Halbfinale in vier Sätzen gegen Lukas-Anton Kumlehn/Marcel Heuser (MTV Holzminden). In der anderen Hälfte gewannen Gunnar Buberti/Malte Helms (MTV Altendorf) in drei Sätzen gegen Julius Böke/Malte Kaste (MTV Altendorf/Delligser SC). Das Endspiel war dann eine sichere Angelegenheit für das Altendorfer Doppel Buberti/Helms, die sich in drei Sätzen gegen Patermann/Müller behaupteten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite