Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kilian Notbohm und Rhea Patermann zweifache Titelträger

E-Mail Drucken PDF

(mp). Zwölf männliche und vier weibliche Nachwuchsspieler starteten bei den Tischtennis Kreismeisterschaften in Delligsen. Im männlichen Bereich holte sich Kilian Notbohm (MTV Deensen) ebenso den Titel im Einzel und Doppel, wie Rhea Patermann (TTV Linse) im weiblichen Bereich.

C-Schüler: Im Halbfinale gewann der neue Sieger Kilian Notbohm (MTV Deensen) gegen Lukas Möller (TSV Kirchbrak) in drei Sätzen. Auf der anderen Seite war H.-Robert von der Heyde (TSV Kirchbrak) ebenfalls in drei Sätzen gegen Luka Vukevic (MTV Altendorf) siegreich. Auch im Endspiel ließ der junge Deenser Notbohm nichts anbrennen und siegte sicher in drei Sätzen gegen von der Heyde. Somit gab Notbohm im gesamten Verlauf keinen einzigen Satz ab. Den zweiten Titel holte sich Kilian Notbohm zusammen mit seinem Vereiskameraden Tim Tillner. Im Endspiel bezwangen die Sieger Lukas Möller/Maruis Henke (TSV Kirchbrak).

C-Schülerinnen: Im ersten Halbfinale schaltete Rhea Patermann (TTV Linse) Vlera Sadikaj (TTV Varrigsen) aus. Im zweiten Halbfinale standen zwei Varrigserinnen. Das bessere Ende hatte Svenja Arnemann in vier Sätzen gegen Merle Günther. Das Endspiel gewann Patermann mit 3:0 gegen Arnemann. Auch Rhea Patermann holte sich Titel Nummer zwei im Doppel zusammen mit Partnerin Vlera Sadikaj (TTV Varrigsen). Platz zwei ging an Svenja Arnemann/Merle Günther vor Loredana Böhm/Lara Erben (alle TTV Varrigsen).

 

 

 

 

Weser-Ith News