Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

TTV Linse II macht Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt

E-Mail Drucken PDF

Einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machte der TTV Linse II durch zwei Siege, dagegen schwebt der MTSV Eschershausen II nach zwei Niederlagen nun in akuter Abstiegsnot.

TTV Linse - MTV Deensen 9:4. Bei den Gästen fehlte Andre Rauls. Nach zwei Doppeln stand es 2:1. Danach waren im Spitzenpaarkreuz Alexander Chop und Reinhard Grupe gegen Reiner Lange erfolgreich. Die Entscheidung fiel in der Mitte, da Heiko Grupe und Heiko Küster nicht zu bezwingen waren. Im dritten Paarkreuz gewann Ruben Patermann gegen Wilhelm Hartmann. Bei den Gästen war in den Einzeln Siegbert Notbohm zweimal erfolgreich und Christof Möller siegte gegen Stephan Grupe.

MTSV Eschershausen II – MTV Deensen 4:9. Nach den Doppeln stand es 1:2. Daniel Loch gewann beide Spiel und Hendrik Spende siegte gegen Wilhelm Hartmann. Bei den Gästen waren in den Einzeln Siegbert Notbohm, Lange und Thomas Jeschke je einmal, sowie Rauls und Andreas Schendel je zweimal siegreich.

MTSV Eschershausen II – TTV Linse II 7:9. Aus den Doppeln ging es mit einem 1:2-Spielstand in die Einzel. Im Spitzenpaarkreuz mußte Patrick Meyer bei den Raabestädtern beide Einzel wegen Verletzung kampflos abgeben, dagegen gewann Loch beide Spiele. Im mittleren Paarkreuz punktete der MTSV dreimal durch zwei Siege von Andreas Zimmermann und einen von Stefan Buberti. Bei den Gästen war nur Heiko Küster einmal erfolgreich. Im dritten Paarkreuz hatten die Linser Vorteile. Stephan Grupe gewann beide Spiele und Ruben Patermann siegte gegen Ersatzspieler Martin Podwonek. Beim MTSV siegte Spende gegen Patermann. Im Schlußdoppel siegten Chop/R.Grupe in fünf Sätzen gegen Loch/Spende.

VTTC Wespe Bad Salzdetfurth II – TSV Kirchbrak 9:3. Diese Niederlage besiegelte endgültig den Abstieg der Lennetaler. Neben einem Doppel gewannen Olaf Sakel und Robin Busse je ein Einzel.

 

Weser-Ith News