Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

TSV-Girls holen überraschend einen Zähler

E-Mail Drucken PDF

(mp). Aus den zwei Spielen des Wochenendes holte der TSV Kirchbrak in der Tischtennis Mädchen-Bezirksliga 1:3-Zähler. Nach der deutlichen 0:8-Niederlage gegen das klar favorisierte Team des MTV Rumbeck, holten sich die Lennetalerinnen beim VFB Bodenburg dafür ein überrschendes 7:7-Unentschieden.

TSV Kirchbrak – MTV Rumbeck 0:8. In sechs Spielen gelangen den Gastgeberinnen der Gewinn eines Satzes. Lena Beyer verpaßte bei ihrer 9:11-Niederlage im fünften Satz nur knapp den Ehrenpunkt. So ging ihr Team am Ende leer aus. TSV Kirchbrak: Doppel 0:2, N. Helm 0:2. M. Helm 0:2, Beyer 0:1, Ende 0:1.

VfB Bodenburg – TSV Kirchbrak 7:7. Nach der klaren Niederlage des Vortages, kam dieser Punktgewinn dann überraschend. M.Helm/Ende holten den ersten Zähler im Doppel. Nach dem ersten Durchgang führten die Gäste durch Erfolge von Monika Helm, Lena Beyer und Jennifer Ende sogar mit 4:2. Im zweiten Abschnit war dann aber nur Beyer im einzigen Fünf-Satz-Spiel des gesamten Matches erfolgreich. Im Abschlußdurchgang verlor zunächst überraschend Nicole Helm in drei Sätzen. Dies machte die überragende Beyer durch ihren Erfolg über die Nummer eins der Bodenburgerinnen wieder wett. Während Ende erwartungsgemäß unterlag, sorgte Monika Helm dann für den siebten Zähler, der das Remis bedeutete. TSV Kirchbrak: Doppel 1:1, N. Helm 0:3, M. Helm 2:1, Beyer 3:0, Ende 1:2.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite