Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Mannschaftliche Geschlossenheit und Doppelstärke bringen den knappen Sieg

E-Mail Drucken PDF

Der TTV Linse machte es wieder spannend. Die Weserstädter gewannen in der Tischtennis Herren-Bezirksoberliga gegen den Post SV Alfeld knapp mit 9:7. Wiederum bescherte das starke Schlußdoppel mit Andreas Wiechers/Eckhard Lau den Gastgebern den am Ende glücklichen Sieg. „Wir hätten uns über ein Remis nicht beklagen können. Aber natürlich freuen wir uns über den Sieg“, so Mannschaftsführer Thorsten Glimmann. Der Erfolg rührte von der mannschaftlichen Geschlossenheit her – jeder Spieler gewann ein Einzel – und von drei siegreich gestalteten Doppeln.

Bei den Gastgebern fehlte Matthias Häusler, für den Daniel Mohns an die Tische ging. Aus den Anfangsdoppeln kamen die Weserstädter mit der erhofften Führung. Glimmann/Mohns siegten in vier Sätzen gegen das Spitzendoppel der Alfelder Zeiske/Sievert. Auch das Doppel von H. Wiechers/Engwer ging an die Gastgeber. Eckhard Lau gewann dann sein erstes Spiel dieser Serie dank einer guten Abwehrleistung gegen Kevin Zeiske in vier Sätzen. Die Mitte mit Thorsten Glimmann, der gegen Michael Sievert einen 0:2-Satzrückstand wettmachte, und Henrik Wiechers, der ebenfalls in fünf Sätzen erfolgreich war, brachte die Gastgeber mit 5:2 in Führung. Glimmann holte dabei im fünften Satz sogar einen 4:8-Rückstand auf, den er in ein 12:10-Sieg umwandelte. In den nächsten fünf Spielen gewann nur Spitzenspieler Andreas Wiechers gegen Zeiske und die Partie schien sich zu drehen. Ärgerlich dabei besonders die Niederlage Glimmanns, der gegen Dirk Neudenberger beim Stand von 10:4 im fünften Satz sechs Matchbälle vergab. Doch diesmal konterte das untere Paarkreuz. Maik Engwer fuhr gegen Gunnar Teschner ebenfalls seinen ersten Saisonsieg ein. Daniel Mohns steigerte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten nach einem 1:2-Satzrückstand gegen Marcel Hübner und behielt mit 11:6 und 11:4 in den verbleibenden Sätzen deutlich die Oberhand. Damit führten die Gastgeber vor dem Schlußdoppel mit 8:7. Hier zeigten A. Wiechers/Lau gegen Zeiske/Sievert eine souveräne Vorstellung und gewannen in drei Sätzen zum 9:7-Endstand. TTV Linse: Doppel 3:1, A. Wiechers, Lau, Glimmann, H. Wiechers, Engwer, Mohns alle 1:1.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite