Tischtennis Kreisverband Holzminden e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Klare Niederlage im Spitzenspiel

E-Mail Drucken PDF

Nach dem 8:3-Auftakterfolg beim Post SV Alfeld, reiste der TSV Kirchbrak II eigentlich mit einem gutem Gefühl zum Spitzenspiel in der Tischtennis Damen-Bezirksliga. Beim PSV GW Hildesheim IV mußten sich die Lennetalerinnen dann allerdings deutlich mit 1:8 geschlagen geben.

Post SV Alfeld – TSV Kirchbrak II 3:8. Mit den beiden gewonnenen Doppeln hatte die Gäste den erhofften Start. Nur bis zum 5:3 hielten die Leinestädterinnen mit. Dann folgten drei ungefährdete Siege in jeweils drei Sätzen. Christine Kammel blieb in beiden Spielen unbesiegt und auch Irmtraut Ohrmann-Mangels war zweimal erfolgreich, mußte sich jedoch im Spitzeneinzel Birgit Schneider beugen. Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung, auch Brigitte Schwarzbach und Cordula Müller punkteten, war der Sieg aber nie in Gefahr. TSV Kirchbrak II: Doppel 2:0, Ohrmann-Mangels 2:1, Schwarzbach 1:1, Kammel 2:0, Müller 1:1.

PSV GW Hildesheim IV – TSV Kirchbrak II 8:1. Der Staffelfavorit ließ gegen die Lennetalerinnen nichts anbrennen. Lediglich Brigitte Schwarzbach kam im Doppel mit Christine Kammel und im Einzel gegen Ulrike Bähre in den Entscheidungssatz. Den Ehrenpunkt holte dann auch Schwarzbach gegen Christina Stempel, da stand es allerdings bereits 0:7. TSV Kirchbrak II: Doppel 0:2, Ohrmann-Mangels 0:2, Schwarzbach 1:1, Kammel 0:2, Müller 0:1.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite